JR drives

Auto, Technik & Leidenschaft

Autofocus zum 130i…

In dem „auto motor und sport“ Ableger Autofocus findet sich in der Ausgabe 04 / 2006 ein kurzer Bericht zum 130i.

Überschrieben ist der Artikel mit „Das nackte Kanönchen“, der Autor Frank-Peter Hudek zeigt sich durchweg positiv Beeindruckt.

Nur das optische Understatement bei der gebotenen Leistung verwundert :

keine extrabreiten Reifen, keine Kühlluftschlitze, keine Schweller, keine Spoiler, nichts. Auch innen, […] finden sich keinerlei Hinweise auf das Topmodell wie Sport-Zusatzinstrumente, Kolefaser-Panele, Sitzintarsien oder gar Racing-Fußmatten […] Sorry, aber der 130i wirkt fast so fad wie ein 116i mit 115PS.

Der „Reihen-Sex-Zylinder“ kann aber überzeugen, nicht nur die Leistung führt offenbar zu einem Lächeln beim Autor, der in „einer Orgie aus unverhohlender Kurvenlust“ schwelgt.

Natürlich kann der Artikel nicht drauf verzichten einen 130i im M-Sportlook zu zeigen und auf die Option hinzuweisen das man für 2300 Euro Aufpreis nicht doch noch GTI Look herbeiführen kann.

Aktueller Grundpreis für den, der einen 130i sein Eignen nenn will, schlappe 32.750 Euro. Dafür bekommt man wenig Ausstattung und immerhin 265 Pferde unter der Haube.

« »

© 2017 JR drives. Theme von Anders Norén.