Nun ist es in Deutschland für die richtigen Autofans bisher eher eine Qual sich Autosendungen anzusehen. Da tummeln sich zwar einige Sendungen wie ams-tv auf VOX, motorvision auf DSF, Abendteuer Auto auf Kabel1, Ratgeber Auto & Verkehr in der ARD… und noch einige mehr. Sicherlich die Auswahl ist in den letzten Jahren bereichert worden, fast jeder Sender hat eine wenn meist auch kleine Motorsektion. Doch bisher mußten wir neidisch nach England schauen… wo die BBC die vermutlich beste TV Sendung auf dem Gebiet Motorjournalismus anbietet die man sich vorstellen kann. TopGear überragt sie alle, die Göttin der Autosendungen, Entertainment und Information verpackt keiner besser als Jeremy Clarkson, James May und Richard Hammond. Deutsche Zuschauer bekommen, wenn dann über Sat-TV auf bbc World, die Sendung gelegentlich in verkürzter Fassung zu sehen.

Als sich auto-motor und sport zusammen mit VOX aufmachten eine Autosendung zu produzieren, waren die Hoffnungen hoch, man würde etwas geboten bekommen… aber… nein, es wurde Dröge. DSF zeigt wie es in Deutschland gehen kann… aber schafft den Entertainmentpart meist nicht….

Es macht sich nun aber eine neue Sendung daran, auch in Deutschland dem Zuschauer den Spaß zu bieten den die Bewohner Englands schon lange geboten bekommen…

Der SAT Sender DMAX, bringt seine eigene Motorsendung „D Motor“ auf die Schirme. Moderatoren sind Sabine Schmitz, Carsten van Ryssen und Tim Schrick, die im Stil von TopGear mit Rennen, Berichten und Lustigen Clips die Szene der Autosendungen aufwirbeln. 

Bisher sind 3 Sendungen gelaufen und mein Eindruck:

Sabine und Tim mögen sehr sehr gute Rennfahrer sein, auch bessere als JC, Captain Slow und Hamster je sein werden (hat Sabine ja Eindrucksvoll in einer Top Gear Sendung bewiesen), aber die beiden sind keine guten Moderatoren. Ihre Sprüche und Ausdrücke sind dem heren Ziel nicht würdig, schade… hier fehlt es ganz klar an besseren Skripten und besseren Dialogen. Die gezeigten Test und Rennen lehnen sich stark an TopGear an und sind durchaus gut gemacht. Das Videomaterial aus den Testberichten ist nicht auf TopGear Niveau, aber deutlich über ams-tv&Co… es macht Spaß die Bilder anzuschauen.

Wie könnte die Sendung von einem Tag zum Anderen besser werden? Und dazu noch günstiger in der Produktion? Ganz einfach… Carsten van Ryssen sollte freigestellt werden… sein Auftritt in der Sendung ist einfach nur peinlich, er stellt sich selber als Trottel, überhebliches Ar***loch und absolut unfähig dar… man kann nur hoffen, er schreibt sein Skript nicht selber… der jenige der seine Zeilen verfasst, hat vermutlich zuviel „The office“ oder Pro7 Stromberg geschaut.

Fazit für D Motor bisher

Hoch gesprungen, weit gesprungen und trotzdem 100 Meter hinter Jeremy gelandet… ich hoffe DMAX hält eine Weile mit der Sendung durch und verbessert die Qualität weiter, dann hat Deutschland evtl. endlich sein eigenes TopGear.