JR drives

Auto, Technik & Leidenschaft

Packeisen zeigt BMW M1 in Essen

Vor einiger Zeit haben wir hier auf 1er-bmw-info.de über das ehrgeizige Projekt von der Firma Packeisen Motorsport berichtet. Heute errreicht mich eine Pressmitteilung der Firma, die ich Euch nicht vorenthalten möchte.

Quelle: Packeisen Motorsport

Essen Motorschow und Packeisen Motorsport mit dem ALMS/GTS2 BMW P M1 GTR

Lange mussten die BMW Fans bis zur Enthüllung des neuen Packeisen Motorsport BMW PM 1GTR warten.Trotz der der langen Saison in der Langstreckemeisterschaft 2006 am Nürburgring und der Ausflüge in Europa(Spa,Zolder,Padborg,Colmar Berg,Knutsdorp,Dijon) um an weiteren Langstreckenserien teilzunehmen,tüftellte die Manschaft Packeisen Motorsport rund um dem Dipl.Techniker und KFZ Meister Ulli Packeisen.

Selbst Motorsport-XL das Motorsportmagazin mit dem die Wuppertaler in diesem Jahr auf der Essen Motorsport auf dem Stand 406 in Halle 7 sein werden,brannten auf die Bilder und deren veröffendlichung.

Ralph Monschauer:

Ulli Packeisen spannte uns lange auf die Folter und ich muss sagen ich freue mich den PM1GTR auf dem Stand 406 in Halle 7 in Essen Präsentieren zu dürfen.

Wir haben das Fahrzeug nach der Technischen Konfiguration ALMS GTS2 aufgebaut,die am Jahresanfang angekündigt wurde:“so Ulli Packeisen, weiter hoffen Wir natürlich auch das Auto dort mal Zeigen zu können.

Sollte die ALMS GTS2 nicht in Europa ausgeschrieben werden haben die Wuppertaler natürlich nicht vergessen sich an den VLN/DMSB Inlandsregularien zu Orientieren.Wenn die Finanzierung steht planen wir ersteinmal den BMW PM1 GTR in der Deutschen Langstreckenmeisterschaft 2007 einzusetzen.

\n
Der Packeisen 3,0l PM1 GTR BMW kann in der \nLangstreckenmeisterschaft entgegen der geplanten SP5 nur in der H4 eingesetzt \nwerden.
\n
Nochmals Ulli Packeisen:
\n
Peter Flossmann der auch für BMW \nMotorsport Teile entwickelt(BMW Racing Parts) arbeitete die Teile \nder Karosserie in einem so leichten Kohlefaser das wir weit unter der \ngeforderten 1100kg liegen.
\n
Deshalb haben wir uns entschieden den neu \naufgebauten M3 Motor wieder herraus zu nehmen und den BMW 1er 3,0l \nMagnesium Motor weiter zu entwickel.
\n
Mit aufwendiger Zylinder Block/Kopf bearbeitung,EFI \nEinspritzung und Einzeldrosselkomponenten sowie neu entwickelter Airbox holten \ndie Wuppertaler ersteinmal 340 PS aus dem in der Serie behaftetem 265PS \nAgregat.
\n
Wir freuen uns auf eine tolle Saison 2007 und \nwünschen allen Aktiven und Passiven Motorsportlern einen Schönen Jahresausklang \nmit der Essen Motorshow.
\n
Packeisen Motorsport bedankt sich bei:
\n
KS Motorsport,Vorwerk \nAutotec,Carpaint,BMW,Drexler,ATS,AVON,HAWK,BMW Racing Parts,VGS Sport,AST und \nbesonders den Medienvertretern \nvon Motorsport-XL,Motorsport2000,20832.com,Ring1de,www.motorsport-guide,automobilsport.com,Motorsport.cc
\n
\n
Pressetext
\n
Packeisen Motorsport
\n
",1] ); //-->

Der Packeisen 3,0l PM1 GTR BMW kann in der Langstreckenmeisterschaft entgegen der geplanten SP5 nur in der H4 eingesetzt werden.

Nochmals Ulli Packeisen:

Peter Flossmann der auch für BMW Motorsport Teile entwickelt(BMW Racing Parts) arbeitete die Teile der Karosserie in einem so leichten Kohlefaser das wir weit unter der geforderten 1100kg liegen.

Deshalb haben wir uns entschieden den neu aufgebauten M3 Motor wieder herraus zu nehmen und den BMW 1er 3,0l Magnesium Motor weiter zu entwickel.

Mit aufwendiger Zylinder Block/Kopf bearbeitung,EFI Einspritzung und Einzeldrosselkomponenten sowie neu entwickelter Airbox holten die Wuppertaler ersteinmal 340 PS aus dem in der Serie behaftetem 265PS Agregat.

Wir freuen uns auf eine tolle Saison 2007 und wünschen allen Aktiven und Passiven Motorsportlern einen Schönen Jahresausklang mit der Essen Motorshow.

Packeisen Motorsport bedankt sich bei:

KS Motorsport,Vorwerk Autotec,Carpaint,BMW,Drexler,ATS,AVON,HAWK,BMW Racing Parts,VGS Sport,AST und
besonders den Medienvertretern von Motorsport-XL,Motorsport2000,20832.com,Ring1de,
www.motorsport-guide,automobilsport.com,Motorsport.cc

Den Aufwand den man in das Fahrzeug gesteckt hat macht Eindruck. Herr Packeisen selber wird an den Samstagen der Essener Motorshow 2006 seinen Kunden und Fans Rede und Antwort stehen. Eine Probefahrt wird den meisten wohl leider verwehrt bleiben, aber die nackten Zahlen beeindrucken bereits gewaltig.
Quelle: Packeisen Motorsport

Quelle: Packeisen Motorsport

Quelle: Packeisen Motorsport
« »

© 2017 JR drives. Theme von Anders Norén.