JR drives

Auto, Technik & Leidenschaft

Werkstatt beseitigt Mängel

Der Ende dieser Woche angesetzte Werkstatttermin hat zum Erfolg geführt! Wie bereits Anfang April beschrieben, sollte die Mängelliste, durch einen 1 1/2 Tage dauernden Werkstattaufenthalt, beseitigt werden.

  • Insbesondere die Windgeräusche konnten durch den Einbau geänderter Führungen und das Nachstellen der Scheiben erfolgreich bekämpft werden, bis 200 km/h (schneller war noch kein Test möglich) vernimmt man nun im Innenraum normale Wind- und Abrollgeräusche, insbesondere die Beifahrerseite ist deutlich deutlich leiser!
  • Die Scheibenwaschdüse wurde getauscht, bis jetzt trat die Blockade nicht wieder auf.
  • Türgriffe sind erneuert, Fehler behoben!
  • Der Funkschlüssel wurde getauscht. Leider mußte ich alle meine Einstellung wieder einprogrammieren, was man an sonem Auto nicht alles einstellt?! (Radio, Licht, Klima, Schließanalge, Spiegel…)
  • Gegen das Klackern der HVs, sprich die Motorgeräusche, wurde die Entlüftungsroutine durchgeführt, ob dies dauerhaft Abhilfe schafft? BMW empfiehlt ja die Änderung des Fahrprofils, ein etwas komischer Lösungsvorschlag, wie ich finde. Laut Werkstatt soll ich mich melden, wenn das Symptom erneut auftritt.

An der Leistung des Servicebetriebes ist auch diesesmal nichts auszusetzen, die Arbeiten wurden detailliert erläutert, termingerecht abgeschlossen, der Wagen ausgesaugt und gewaschen, so muß das sein! Bei einem reinen Werkstattbetrieb verständlich, der kostenlose Ersatzwagen war ein alter E46, in nicht mehr ganz so gutem Zustand.

Die Sommerreifen haben bisher übrigens nicht wirklich zur Reduzierung des Spritverbrauchs beigetragen, insgesamt bin ich mit den Conti-Reifen auch nicht so zufrieden. Zwischen 80 und 100 km/h ist die Lenkung extrem feinfühlig geworden, fast jede Unebenheit der Strasse wird zurückgemeldet, der Wagen folgt Spurrillen bereitwillig. Auf der Autobahn, bei Tempo 160, liegt der Wagen dagegen stabil und ruhig.

« »

© 2017 JR drives. Theme von Anders Norén.