JR drives

Auto, Technik & Leidenschaft

Lifers Juni 2009 – Begegnungen der dritten Art

Life Line 325i - Juni 2009

Life Line 325i - Juni 2009

Mit fast 300km auf der Landstrasse (mit vielen Kurven und alleine im Auto) habe ich diesen Monat die Qualitäten des Fahrwerks vom 3er genutzt. Die Sportsitze gefallen mir übrigens auch zunehmend besser 😀 ! Der Verbrauch liegt aktuelle bei 10,15 l/100km, damit 0,5 Liter über dem Duchschnitt bei Spritmonitor.de.

Das kurzzeitig streikende i-Drive, dessen Drehknopf keine Befehle mehr entgegen nehmen wollte, irrtierte nur kurz und war nach nur einer Nacht wieder verschwunden.

Etwas schneller war Ende des Monats dann auch der Bugatti vor mir entflohen, was ein Auto! Respekt an VW, ein derartiges Strassenfahrzeug auf die Räder zu stellen, davor ziehe ich als Maschinenbauer wirklich den Hut!

Ansonsten bewegte mich diesen Monat mal wieder die Frage nach dem Nachfolger für das Coupé, nicht, dass ich es loswerden will, aber der Automarkt verändert sich und meine Fahrgewohnheiten in Zukunft vermutlich auch. Zur Zeit habe ich jeh nach Einsatzszenario eine ganz nette Liste zusammengestellt, eines ist klar, es  sollte wieder ein Fahrzeug mit Automatik werden! Ich will an dieser Stelle mal die Liste aufmachen, einige werden sich vielleicht noch an meine letzte Autoliste erinnern 😉

  1. Mercedes GLK 250CDI
  2. BMW 520d Touring
  3. Skoda Yeti
  4. Fiat Panda 4×4
  5. Golf 2.0 TDI DSG
  6. ….

Reihenfolge ist willkürlich und das jeweilige Einsatzszenario sehr spezifisch, … mal schauen!

Ansonsten bewegt diesen Monat noch der Werkstatttest von auto-motor-und-sport, in dem BMW mit einer Mängelbeseitigungsquote von 51% ein peinliches Ergebnis abliefert. Die gefunden Ergebnisse hingegen wundern mich nicht, Aussagen wie „Service-Beratung am Fahrzeug ohne Kunde“  [Zitat: ams 14/2009 S. 124] entsprechen meinen eigenen Erfahrungen und auch die Feststellung von ams der Kunde könnte genso eine Münze werfen, treffen voll und ganz zu! Die Werkstatt in die ich mit meinem 1er gefahren bin, gehört für mich jedenfalls in die Kategorie „nicht empfehlenswert“, wo hingegen der reine Service Betrieb den ich jetzt aufsuche, zeigt wie es richtig geht!

« »

© 2017 JR drives. Theme von Anders Norén.